Get notified when we add a new Abarth695 Manual

We cover 30 Abarth vehicles, were you looking for one of these?

Fiat - 500 Abarth - Workshop Manual - 2012 - 2015 (2)
Abarth - 500C - Workshop Manual - 2014 - 2015
Abarth - 500C - Workshop Manual - 2007 - 2007
Abarth - 500C - Workshop Manual - 2014 - 2014
Abarth - 500 - Parts Catalogue - 2008 - 2014
Fiat - 500 Abarth - Sales Brochure - 2011 - 2012
Abarth - 500 - Owners Manual - 2010 - 2010(2)
Fiat - 500 Abarth - Miscellaneous Documents - 2009 - 2010
Abarth - 500 - Owners Manual - 2012 - 2012
Abarth - 500 Berline - Sales Brochure - 2014 - 2014(French)
Fiat - 500 Abarth - Miscellaneous Documents - 2008 - 2008
Fiat - 500 Abarth - Owners Manual - 2017 - 2017 (3)
Abarth - 500e - Sales Brochure - 2016 - 2016
Abarth - 500 - Owners Manual - 2016 - 2016 (German)
Abarth - 500C - Sales Brochure - 1949 - 1949
Abarth - 500 - Sales Brochure - 2017 - 2017
Abarth - 500 - Sales Brochure - 1975 - 1975
Abarth - 500 - Parts Catalogue - 2016 - 2016 (Slovenian)
Abarth - 500C - Miscellaneous Documents - 2012 - 2012 (German)
Fiat - 500 Abarth - Sales Brochure - 2015 - 2015
Fiat - Auto - fiat-500-abarth-2012-owner-s-manual-37200
Abarth - 500L - Sales Brochure - 2016 - 2016 (2)
Abarth - 500 - Sales Brochure - 2016 - 2016 (Japanese)
Abarth - 500C - Sales Brochure - 1949 - 1949 (German)
Abarth - 500C - Sales Brochure - 1949 - 2011
Fiat - Auto - fiat-500-abarth-2016-owner-s-manual-104185
Fiat - Auto - fiat-500-abarth-2012-blue-and-me-user-s-manual-37201_5d8a7f6c3b0ca3a08410135
Fiat - Auto - fiat-500-abarth-2012-blue-and-me-user-s-manual-37201
Fiat - 500 Abarth - Miscellaneous Documents - 2013 - 2013 (Spanish)
Fiat - 500 Abarth - Owners Manual - 2015 - 2015
Summary of Content
1. Design: Italienischer Stil mit Rennsport-Spirit Abarth und Ferrari: zwei große italienische Marken, die mit Hingabe und Überzeugung dazu beigetragen haben, den weltweiten Rennsport-Ruhm der Trikolore zu begründen. Zwei legendäre Männer, die eine ähnliche Karriere gemacht haben: Sie starteten als Rennfahrer, wurden dann Rennsport-Trainer und schließlich Begründer von Marken, die ihren Platz im Olymp der Motoren immer wieder bestätigen. Zwei außergewöhnliche Wege also, die sich in der Vergangenheit kreuzten und heute wieder zusammentreffen, um eine neue Kooperation zu präsentieren: den Abarth 695 „Tributo Ferrari“. Eine Verbindung, die auf vielen gemeinsamen Werten wie Leidenschaft für Leistung, RennsportBegeisterung, Liebe für Details und italienischem Stil beruht. Mit dem neuen „Tributo Ferrari“ tritt Abarth nun in das Segment der luxuriösen Sportwagen ein, dass maßgeblich von Ferrari geprägt worden ist. Die Kompetenz beider Marken ergab ein Automobil, dass sowohl die Leidenschaft und die Fahrleistungen eines Sportwagens besitzt, in gleichen Maßen aber auch die praktischen Anforderungen des Alltages und des urbanen Lebens erfüllt. Der erste Eindruck des Abarth 695 wird durch die auffällige Außenfarbe „Rosso Corsa“ mit den typischen Rennstreifen von Ferrari geprägt. Ein hochwertiges Logo am Seitenteil bestätigt dem Betrachter die Herkunft und den Namen dieses rassigen italienschen Sportwagens. Die großen 17" Leichtmetallfelgen mit Titanlackierung im Ferrari-Design geben einen freien Blick auf die Hochleistungsbremsanlage vorn von Brembo frei. Seinen Ursprung im Rennsport haben auch die Außenspiegelabdeckungen, die aus Kohlefaser gefertigt sind. Wie das Außendesign zeichnet sich auch das stark individualisierte Interieur durch sorgfältig gestaltete Details aus. Die Rennsportsitze „Abarth Corsa Seats by Sabelt“ sind in einer speziellen Leichtbauweise gefertigt und mit feinsten Materialien veredelt worden. Sitzflächen aus strapazierfähigem Alcantara, Sitzwangen und Kopfstützen aus weichem Leder. Sie sind ca. zehn Kilo leichter als die regulären Sitze, geben dem Körper bei Einwirkung starker Längs- und Seitenkräfte stabilen Halt – und bieten zugleich im Alltagsverkehr ein hohes Maß an Ergonomie und Komfort. Die Rückwand der Sitze ist aus Kohlefaser gefertigt, welches sich auch am Armaturenbrett und der Bedieneinheit für das „Abarth Competizione“-Getriebe wieder findet. Das Dreispeichen-Lederlenkrad, das zur Optimierung von Platzangebot und Einstellungsmöglichkeiten unten abgeflacht ist, zeichnet sich durch den dreifarbigen Dekor und die Griffstellen mit farbigen Ledereinsätzen aus, die auf die Sitze abgestimmt sind. Hinter dem Lenkrad sind die Schaltwippen für das elektronisch gesteuerte, mechanische „Abarth Competizione Getriebe“ angeordnet, das die Wahl zwischen zwei Funktionsmodi bietet: MANUAL und AUTO. Die Fünfgangschaltung besteht aus einem konventionellen mechanischen Getriebe, ergänzt um eine elektronisch gesteuerte, elektrohydraulische Vorrichtung, die automatisch die Kupplung und den Schaltvorgang steuert. Im manuellen Funktionsmodus (MANUAL) wählt der Fahrer den für die momentane Fahrsituation am besten geeigneten Gang. Im Funktionsmodus (AUTO) sorgt dagegen das System in Abhängigkeit der Fahrzeug-geschwindigkeit, der Motordrehzahl und der auf das Gaspedal ausgeübten Kraft für den Gangwechsel. Es steht auch die „KickdownFunktion“ zur Verfügung: Bei Bedarf, z.B. in der Überholphase, schaltet das System, bei vollem Durchtreten des Gaspedals bis zum Anschlag, um einen oder mehrere Gänge herunter (wenn der Drehzahlbereich des Motors dies gestattet), damit mehr Leistung und Drehmoment geliefert werden und das Fahrzeug wie vom Fahrer gewünscht beschleunigen kann. Die plötzliche Erhöhung von Leistung und Drehzahl des Motors wird dann nach Wiederherstellung der ursprünglichen Bedingungen automatisch wieder zurückgesetzt. Sportlichkeit und Emotionen bei der Fahrt lassen sich zusätzlich steigern, indem die auf dem Armaturenbrett angeordnete SPORT-Taste gedrückt wird. Bei Betätigung dieser Taste werden Eingriffe am Schaltgetriebe, am Motorsteuergerät und an der Lenkung vorgenommen, um eine äußerst sportliche Fahrweise zu ermöglichen. Viel Liebe für das Detail zeigt sich auch bei den Pedalen und der Fußstütze für den Fahrer. Sie sind aus Aluminium gefertigt und mit dem Skorpion-Logo geprägt worden. Eine Plakette mit der individuellen Seriennummer wurde in die Mittelkonsole genietet und zeigt die Exklusivität dieser Sonderserie. Die Instrumente wurden eigens von der Uhrenmanufaktur Jaeger für den Abarth 695 entworfen, wobei sich das Design des weißen Ziffernblattes an dem von Ferrari orientiert. Eine separate Analoganzeige informiert den Fahrer immer über den aktuellen Ladedruck des Turboladers und ob der Sport-Modus aktiviert worden ist. 2. Performance: Ein leidenschaftlicher Leistungsträger Angetrieben wird der neue Abarth 695 „Tributo Ferrari“ von dem bekannten 1.4 16V Turbomotor, der von den Abarth-Ingenieuren überarbeitet wurde und nun auf kraftvolle 180PS kommt. Kombiniert wurde der Hochleistungsmotor mit dem neuen „Abarth Competizione“-Getriebe. Das halbautomatische 5-Ganggetriebe wurde im Hinblick auf möglichst kurze Schaltzeiten optimiert und ermöglicht dem Fahrer das sequentielle Schalten über die Schaltwippen. Zusätzlich steht dem Fahrer ein Automatikmodus für komfortable Stadtfahrten zur Verfügung. Für eine optimale Verzögerung sorgt eine kraftvolle 4-Kolben Festsattelbremse von Brembo mit innenbelüfteten Bremsscheiben vorn, sowie großen Bremsscheiben hinten. Für die nötige Traktion sorgen groß dimensionierten Reifen in der Größe 205/40 R17. Das Sportfahrwerk ist mit KoniStoßdämpfer ausgestattet, die über das neue FSD-System (Frequency Selective Damping) verfügt. Dieses System ermöglicht eine variable Dämpfung, je nach Fahrbahn-beschaffenheit. Dadurch ergibt sich eine optimale Straßenlage und ein verbessertes Handling. Perfekt auf die hohe Leistung des Fahrzeugs abgestimmt und mit trotzdem angenehm viel Komfort. Die Federn sind im Vergleich zum Abarth 500 noch mal um 10 mm tiefergelegt. Hinzu kommt ein unverkennbar satter Sound der Abarth Auspuffanlage „Record Monza“. Die Sportauspuffanlage verfügt über einen Dual-Mode, welcher ab 3.000 Umdrehungen den Gegendruck reduziert. Das Ergebnis ist eine verbesserte Leistung des Motors und ein kräftigerer Sound. 3. Sicherheit: Kompetenz für höchste Sicherheit Der Abarth 695 „Tributo Ferrari“ wurde so konzipiert, dass er den höchsten Sicherheits-standards entspricht. Das hocheffiziente, standfeste Bremssystem in Kombination mit der kraftvoller Beschleunigung – garantiert durch das 180-PS-Triebwerk – machen den Abarth 695 „Tributo Ferrari“ zu einem Auto mit hervorragendem Fahrverhalten und sehr berechenbarem Handling, das auch kritische Situationen ohne Probleme meistert. Serienmäßig verfügt der Abarth 695 „Tributo Ferrari“ über fünf Airbags (Fahrer- und Beifahrerairbag, Kopfairbags und ein Knieairbag auf der Fahrerseite). Zudem kommen modernsten Sicherheits- und Fahrassistenzsysteme zum Einsatz, um dem Fahrer ein Höchstmaß an Kontrolle zu gewährleisten (aktive Sicherheit). Neben dem ABS-Bremssystem mit EBD (elektronische Bremskraftverteilung), dem ESP (elektronisches Stabilitätsprogramm) mit ASR (Antischlupfregelung) und HBA (hydraulischer Bremsassistent), der besonders bei Notbremsungen hilfreich ist, sowie einer Berganfahrhilfe (Hill Holder) bietet der Abarth 695 „Tributo Ferrari“ auch eine elektronisch simulierte Differenzialsperre (Torque Transfer Control) an. Das TTC verbessert die Übertragung des Antriebsmoments auf die Räder und garantiert ein optimales Kurvenverhalten des Fahrzeugs. Bei einer Kurvenfahrt ohne TTC neigt das weniger belastete, kurveninnere Rad zum Durchdrehen und es tritt, da ein gewöhnliches Differential verbaut ist, eine Reduzierung des Traktionsvermögens an der gesamten Achse auf. Gleichzeitig erfolgt aufgrund der Traktion eine Abnahme der Seitenkräfte, die eine Erhöhung des Kurvenradius des Fahrzeugs bewirkt. Beim Eingriff des TTC bremst das Steuergerät des ESP dagegen das kurveninnere Rad ab, so dass an der entsprechenden Achswelle ein höheres Antriebsmoment erzeugt wird und ein analoges Antriebsmoment auf das kurvenäußere, besser greifende Rad übertragen werden kann. Der Abarth 695 „Tributo Ferrari“ wartet mit all jenen Fahr- und Komforteigenschaften auf, die erlauben, jede Art von Strecke bequem und sicher zu meistern. 4. Ausstattung: Das Etwas mehr an Exklusivität Der Abarth 695 Tributo Ferrari verfügt bereits über eine umfassende Serienausstattung. Hier die wichtigsten Ausstattungsmerkmale: - ABS mit EBD - ESP mit ASR und Hill-Holder - Elektronisch simulierte Differenzialsperre (Torque Transfer Contro) - Fahrer- und Beifahrerairbag - Kopfairbags - Knieairbag auf Fahrerseite - Bi-Xenon Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage - Halbautomatisches 5- Ganggetriebe „Abarth-Competizione“ - Sportauspuffanlage „Record Monza“ - Schaltwippen am Lenkrad - Sport-Boost-Taste - Elektrische Dualdrive Servolenkung - Bordcomputer - Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung - Nebelscheinwerfer - Getönte Scheiben hinten - 17“ Leichtmetallfelgen - Klimaautomatik - Rennsportsitze „Abarth Corse seats by SABELT“ - Leder-Sportlenkrad mit Radiofernbedienung - Leder-Schalthebel - Lenkrad höhenverstellbar - Fahrersitz höhenverstellbar - Beifahrersitz mit mechanischer Memory-Funktion - Geteilte Rücksitzbank mit Kopfstützen - Elektrische Außenspiegel in Wagenfarbe - Elektrische Fensterheber - Radio mit CD- und MP3-Player und 6 Lautsprechern - Blue&Me Infotainmentsystem mit USB-Anschluss - Vorbereitung für portable Navigation - Raucher-Paket Ebenfalls zur Serienausstattung gehören folgende Besonderheiten: a.) Abarth Blue&Me MAP Das portable Navigationssystem Abarth Blue & Me Map bietet die exklusive Funktion des telemetrischen Trackings auf der Rennstrecke – zusätzlich zu den bekannten Funktionen einer satellitengestützter Kartennavigation, die über eine Sprachsteuerung bedienbar ist und alle großen westeuropäischen Länder gespeichert hat. Das System ist über Bluetooth mit dem Bordelektronik des Fahrzeugs verbunden. Mit Satellitenunterstützung liefert es dem Fahrer des Abarth 695 „Tributo Ferrari“ während eines Rennens Informationen über Fahrzeiten (schnellste Runde), die Position des Fahrzeugs auf der Strecke, die momentane Geschwindigkeit des Autos, die Motordrehzahl und den eingelegten Gang. Der Fahrer kann dann seine auf dem Rennkurs erzielte sportliche Leistung analysieren. b.) Sicherheits-Paket Für die Sicherheit auf der Straße im Notfall c.) Alarmanlage mit GPS-Tracking Für einen optimalen Schutz gegen Diebstahl, sorgt eine satellitengestützte Diebstahlwarnanlage. Sie umfasst ein Alarmsystem, das von den großen Versicherungsunternehmen anerkannt ist. Das System verfügt über eine zentrale Steuereinheit in einem geschützten und verborgenen Bereich des Autos sowie einer GPS-Antenne. Das Paket beinhaltet ein einjähriges Abonnement eines ServiceAnbieters, der sich um die Überwachung und bei Bedarf auch um die Einschaltung der Polizei kümmert. Der Händler aktiviert die Diebstahlwarnanlage bei der Übergabe des Fahrzeugs an den Kunden. d.) Reisetaschen-Set für den Gepäckraum Für den anspruchsvollen „Tributo Ferrari“-Kunde ist außerdem ein zweiteiliges Gepäckset aus schwarzem Leder enthalten. Das Design im Abarth-Stil stammt von der renommierten Marke Tramontano und wurde exklusiv für den Abarth 695 entworfen. Die Form erinnert an die Motorhaube des Fahrzeugs in ist optimal an den Kofferraum angepasst. e.) Infotainment Der Abarth 695 „Tributo Ferrari“ verfügt über ein umfangreiches Infotainment Dazu gehört das RDSAutoradio mit CD- und MP3-Player, 6 Lautsprechen sowie dem Interscope Hifi-System. Dies besteht aus einem 4-Kanal Verstärker mit 30 Watt Leistung und einem zusätzlichen Subwoofer unter dem Beifahrersitz. Über das Blue&Me steht dem Fahrer eine Bluetooth Freisprecheinrichtung zur Verfügung, über das per USB-Anschluss auch Musikdateien wiedergegeben werden können. Zum dem Leistungsumfang gehört auch ein Verbindungs-Set für den iPod. Über das kann eine Verbindung zwischen iPod und Fahrzeug hergestellt werden. So können Musikdateien direkt vom iPod über die Audioanlage des Fahrzeugs abgespielt werden. Das Set besteht aus einem iPod-Verbindungskabel, ein Apple-USB-Interface und eine spezielle iPod-Halterung, die im Getränkehalter befestigt wird. f.) Indoor Fahrzeugabdeckung Eigens für den Abarth 695 „Tributo Ferrari“ wurde eine spezielle Fahrzeugabdeckung entworfen, die passgenau auf das Fahrzeug genäht ist. Die Fahrzeugabdeckung ist mit einem großflächigem Logo und dem auffälligen Schriftzug an der Seite bedruckt. 5. Farben und Verfügbarkeit Der Abarth 695 „Tributo Ferrari“ wird in vier exklusiven Ferrarifarben in unterschiedlicher Stückzahl verfügbar sein. Die Produktion beginnt mit der Farbe Rosso Corsa im Juli 2010. Die Bestellbarkeit wird derzeit geöffnet. Die Gesamtstückzahl der roten Tributo Ferrari beläuft sich auf 1.199 Fahrzeuge weltweit. Im Oktober 2010 wird dann die Bestellbarkeit für die Produktion von nur 99 Fahrzeugen in der Außenfarbe Abu Dhabi Blau und 99 Fahrzeugen in der Farbe Titanio Grau geöffnet. Die Auslieferung dieser Fahrzeuge ist voraussichtlich im Juni 2011. Ab März 2011 können Sie dann auch die letzte Serie von 299 Fahrzeugen in Modena Gelb bestellen. Die Produktion dieser Fahrzeuge ist für Mai 2011 geplant. Jeweils auf die Außenfarbe abgestimmt ist das Interieur. Die Nähte und Schriftzüge sind in der entsprechend Außenfarbe gehalten und runden das Gesamtbild ab. Rosso Corsa Modena Gelb Abu Dhabi Blau Titanio Grau 6. Technische Daten MOTOR * 4 Zylinder Reihemotor, 4 Ventile pro Zylinder, 1368 cm3. * Leistung 180 PS (132 kW) bei 5.750 min-1 * Maximales Drehmoment 230 Nm bei 3.300 min-1 im Sportmodus * Ladedruck durch Turbolader Garrett 1446 mit fester Geometrie * Sport-Boost-Modus * Abarth Sportluftfilter „powered by BMC“ KRAFTÜBERTRAGUNG * Halbautomatisches 5-Ganggetriebe “Abarth Competizione” RADAUFHÄNGUNGEN * Einzelradaufhängung vom Typ McPherson mit verstärktem Stabilisator * Verbundlenkerachse mit Stabilisator * Koni FSD Sportstoßdämpfer (Frequency Selective Damping) * Tieferlegungfedern LENKUNG * Elektrische „Dualdrive“ Servolenkung BREMSEN Vorn: * Brembo 4-Kolben Festsattelbremse M4x36/40 * Innenbelüftete und gelochte Scheibenbremsen, Ø 280 x 28 mm * Hochleistungsbremsbeläge Hinten: * Schwimmsattelbremse hinten ø 34mm * Gelochte Scheibenbremsen hinten ø 240 mm x 11 mm RÄDER * Felgen: Abarth 7x17“ Leichtmetallfelgen * Reifen: 205/40 ZR17 ET35 EMISSIONEN * Erfüllt die Euro 5 Norm * CO2-Emissionen 155g/km VERBRAUCH * Innerstädtisch: 8,5 l , Außerstädtisch: 5,4 l, kombiniert 6,5 l/100 km LEISTUNG * Höchstgeschwindigkeit 225 km/h * Beschleunigung 0-100 km/h 6,9 s Bitte beachten Sie, dass die Homologation derzeit noch im Freigabeprozess ist. Es kann daher noch zu geringfügigen Änderungen bei den technischen Daten geben! 7. Preise und allgemeine Hinweise Die unverbindliche Preisempfehlung für den Abarth 695 „Tributo Ferrari“ ist abhängig von der Außenfarbe und stellt sich wie folgt da: 150.695.0 Rosso Corsa 35.300 Euro zzgl. 19% Mwst. = Brutto Euro 42.007,- 150.695.0 Modena Gelb 36.300 Euro zzgl. 19% Mwst. = Brutto Euro 43.197,- 150.695.0 Abu Dhabi Blau 37.300 Euro zzgl. 19% Mwst. = Brutto Euro 44.387,- 150.695.0 Titanio Grau 37.300 Euro zzgl. 19% Mwst. = Brutto Euro 44.387,- Bitte beachten Sie, dass der Verkäufer (hier ABARTH & C. S.p.A.) für das Fahrzeug in Italien eine Erstzulassung vornehmen wird. Die Garantie beginnt somit bereits mit dieser Erstzulassung. Das Fahrzeug ist aber ungefahren! Der Kaufvertrag kommt entgegen dem normalen Verkaufsprozess der Fiat Group Automobiles Germany AG beim Abarth 695 „Tributo Ferrari“ direkt zwischen dem Abarth Händler bzw. Endkunden und der Abarth & C. S.p.a. zustande. Forza Abarth!